Bei rückläufigen Infektionszahlen und gleichzeitig steigender Anzahl von geimpften und genesenen Personen gibt es endlich wieder sichtbare Perspektiven für das vereinsbasierte Sporttreiben. Diese Entwicklung hat der DOSB am vergangenen Samstag in einer gemeinsamen Erklärung mit den Landessportbünden auch noch einmal öffentlich eingefordert. Auf diesem Weg sehen wir einen ersten und wesentlichen Schritt in der uneingeschränkten Öffnung für sportliche Freiluftangebote in unseren 90.000 Sportvereinen. Wir haben bereits im Frühjahr 2020 gemeinsam bewiesen, dass wir auf der Vereinsebene mit einem solchen „Türöffner“ kreativ und verantwortungsvoll umgehen können.

Die wissenschaftlichen Daten der Aerosolforscher*innen über das Infektionsrisiko bei Freiluftaktivitäten sind so eindeutig, dass so schnell wie möglich Training und später auch Wettkampf im Freiluftbereich erlaubt werden sollte. Deshalb wollen wir auch die mit dem heutigen Tag beginnende Kampagne des Deutschen Fußballbundes unter dem Motto: „Draußen muss wieder drin sein“ unterstützen. Gemeinsam mit dem DFB bieten wir unseren Verbänden und Vereinen die Möglichkeit, in diese Kampagne einzusteigen und mit eigenen Motiven Teil der Kampagne zu werden. Zugleich wollen wir Sie und Ihre Mitglieder motivieren, sich in den nächsten drei Wochen an der Online-Petition des DFB zu beteiligen, damit wir im Sport mit einer Stimme sprechen.

Unter diesem Link finden Sie Beispiele und Vorlagen, die Sie eigenständig mit Bildmaterial aus Ihrer Sportart sowie dem eigenen Logo als Absender bearbeiten können. Dabei stellen wir den gemeinsamen Claim “Draussen muss wieder drin sein” sowie die Online-Petition in den Vordergrund. Für Umsetzungsfragen können sich Ihre Marketing- und Kommunikationsverantwortlichen gerne bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Selbstverständlich bleibt es unser gemeinsames Ziel, darüber hinaus noch weitere zeitnahe Schritte in Richtung eines vollumfänglichen Sporttreibens zu erreichen. Sporthallen, Schwimmbäder und andere gedeckte Sportstätten müssen wieder aufgeschlossen werden. Zunächst aber fordern wir mit der geballten Kraft unserer Solidargemeinschaft die Entscheider in Politik und Verwaltung auf, endlich wieder unsere Vereine, die sozialen Tankstellen unseres Landes, in einem ersten Schritt zu öffnen.

Mit sportlichen Grüßen

Alfons Hörmann                   Veronika Rücker
Präsident                             Vorstandsvorsitzende