Deutscher Segelflugverband e.V.

münchenDer DSV AUL-L Regionalbereich Südost hat im Luftraum C München die nicht öffentlichen Betriebsvereinbarungen mit der DFS für 2021 unter den aktuellen Pandemie-Bedingungen angepasst.

Wie mit der DFS bereits zur letztjährigen Luftraum-Nutzerkonferenz vereinbart, konnten die aktuellen Bedingungen im IFR Flugverkehr 2021 bei der Erweiterung der aktuellen Betriebsvereinbarungen für den Segelflug an mehreren Flugplätzen umgesetzt werden. Die Anwendungen dieser Möglichkeiten stehen unter dem Vorbehalt, dass der IFR Verkehr nicht signifikant zunehmen wird. Die Erweiterung der Gebiete und die Festlegung zur Nutzung wurden unter Einbeziehung der jeweiligen Vereine/Flugplätze und in sehr konstruktiven Gesprächen mit der DFS Regionalstelle München erarbeitet. Vielen Dank an die DFS für die gute und kooperative Zusammenarbeit.

Wie die Bezeichnung der Gebiete schon sagt, werden wir die „nicht-öffentlichen“ Vereinbarungen nicht breit kommunizieren, da sie nur für die von der Luftraumgestaltung direkt betroffenen Vereine und Flugplätze mit detaillierter Kenntnis der jeweiligen Absprachen und Daten nutzbar sein sollen. Hiermit werden die Bedingungen für die Segelflieger im Streckenflug morgens von und abends zu den Plätzen oder in verbindlicher Absprache für andere naheliegender Nutzer verbessert.

Die Erfahrungen hieraus werden wir bei den Planungen für den Luftraum 2022 einbringen.

Bei Fragen und Hinweisen könnt ihr euch gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

DSV-Regionalbereiche

DSV-Regionalbereiche

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.