Deutscher Segelflugverband e.V.

dfsZur Steigerung der Sicherheit im Luftverkehr möchte die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH auf die Einhaltung der Luftraumstruktur "C", im Luftraum von Berlin, hinweisen.

Details finden Sie in folgendem Dokument:

Awarenesskampagne Luftraumstruktur C Berlin

münchenDer DSV AUL-L Regionalbereich Südost hat im Luftraum C München die nicht öffentlichen Betriebsvereinbarungen mit der DFS für 2021 unter den aktuellen Pandemie-Bedingungen angepasst.

Wie mit der DFS bereits zur letztjährigen Luftraum-Nutzerkonferenz vereinbart, konnten die aktuellen Bedingungen im IFR Flugverkehr 2021 bei der Erweiterung der aktuellen Betriebsvereinbarungen für den Segelflug an mehreren Flugplätzen umgesetzt werden. Die Anwendungen dieser Möglichkeiten stehen unter dem Vorbehalt, dass der IFR Verkehr nicht signifikant zunehmen wird. Die Erweiterung der Gebiete und die Festlegung zur Nutzung wurden unter Einbeziehung der jeweiligen Vereine/Flugplätze und in sehr konstruktiven Gesprächen mit der DFS Regionalstelle München erarbeitet. Vielen Dank an die DFS für die gute und kooperative Zusammenarbeit.

Wie die Bezeichnung der Gebiete schon sagt, werden wir die „nicht-öffentlichen“ Vereinbarungen nicht breit kommunizieren, da sie nur für die von der Luftraumgestaltung direkt betroffenen Vereine und Flugplätze mit detaillierter Kenntnis der jeweiligen Absprachen und Daten nutzbar sein sollen. Hiermit werden die Bedingungen für die Segelflieger im Streckenflug morgens von und abends zu den Plätzen oder in verbindlicher Absprache für andere naheliegender Nutzer verbessert.

Die Erfahrungen hieraus werden wir bei den Planungen für den Luftraum 2022 einbringen.

Bei Fragen und Hinweisen könnt ihr euch gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

dsv10a blauWir informieren über die Arbeit des DSV und seines AUL-Luftsport für den Zeitraum September 2020 bis jetzt. In vielen Terminen und Arbeiten haben wir versucht, die bestmöglichen Lösungen für den Segelflug und die anderen Aufwindflieger zu finden. Der Luftsport und auch die personengetragenen Aufwindsportarten sind eine von vielen Gruppen unterschiedlicher Luftraumnutzer, die letztlich gemeinsam mit der Flugsicherung die Voraussetzungen für die sichere Nutzung des Luftraums schaffen.

Das Ergebnis findet sich auf der neuen ICAO Karte 2021, die ab dem 25. März in Kraft tritt. Wir freuen uns, dass wir euch dazu auch die Luftraumdatei im Format openAir zur Verfügung stellen können. Für die Erarbeitung danken wir Peter Kemme.

Die Regelungen zu den öffentlichen Segelflugsektoren findet ihr unter http://segelflugsektoren.dsv.aero/

a2a gebieteNach Auswertung der Umfrageergebnisse zum ersten Review zu den Air-to-Air-Flugfunkkanälen hat der DSV dazu einen Bericht erstellt.

Darin sind die ersten Ergebnisse/Stichproben dargestellt. Zugleich haben wir daraus auch unsere Aufgaben zur Optimierung zusammengefasst.

Die Ergebnisse haben wir bereits an das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF) kommuniziert und stehen im Kontakt zur weiteren Bearbeitung. Vielen Dank an das DSV-Team Rainer Meng, Mark Kleinschmidt und Günter Bertram, die an der Entwicklung dieses Bausteins zur Verbesserung der Flugsicherheit im Luftsport gemeinsam mit dem BAF mitgewirkt haben. Vielen Dank auch im Namen der Luftsportler an die zuständigen Stellen und Personen im BAF, die an der Einrichtung mitgewirkt haben und jetzt an der Optimierung mitgestalten.

Weiterhin haben wir im Ergebnis auch zusammenfassende Erkenntnisse als DSV-A2A -Awareness Campaign erstellt, die für die Nutzung im Cockpit wie auch als Aushang in den Flugvorbereitungsräumen der Vereine und der Flugplätze vorgesehen ist.

Bitte druckt diese Anlage aus und macht es möglichst allen Mitgliedern in den Vereinen zugänglich. Anregungen und Vorschläge bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

sicherer luftraum cZur Steigerung der Sicherheit im Luftverkehr weist die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH auf die Besonderheiten im Luftraum um den Flughafen Frankfurt Rhein/Main (EDDF) hin.

Details finden Sie in folgenden Dokumenten:

VFR-Pilot Info Frankfurt Spezial

Info-Poster



 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.